Meine Referenzen reichen von der Konzeption, Planung und Realisierung mehrerer Interiordesignprojekte, wie Messewohnungen und Veranstaltungsräume, über Ausstellungs- und Eventdesign für namhafte internationale Kunden, bis hin zu experimentellen medialen Rauminstallationen. Zudem bin ich als Licht- und Objektkünstler aktiv.



 

 

Als selbstständiger Gestalter arbeitete ich in den Bereichen Design, Artwork und 3D-Realization/Digital Design für mehrere Automobilunternehmen, wie VW, Mercedes Benz, Hyundai, Honda, Opel, Porsche, PSA -Peugeot Citroen.

 

Zwischen 2005 und 2009 war ich als Gründer und Geschäftsführer Product Development von dreizueins® tätig. In der kurzen Zeit, in der die dreizueins® gbr als gemeinsame Firma existierte, konnte sie sich erhebliches Ansehen erarbeiten und gewann viele Preise wie RedDot Award und IF Awards. Sie wurde im "Page" Ranking unter den besten 30 kreativ Agenturen gelistet und für den Bundesdesignpreis vorgeschlagen. Große Projekte wurden für Adidas, Evonik Industries, Allianz-Dresdner realisiert.

 

Nach der Umwandlung der dreizueins® gbr in "dreizueins network" – als Netzwerk einzelner selbständiger Firmen, gründete ich 2009 SESE DESIGN mit Sitz in Berlin.

Von Mai 2014 bis Oktober 2016 war ich als Diplom Designer bei Technicon Design mit Sitz in Luton bei London fest angestellt. In dieser Zeit arbeitete ich für die Firma in Potsdam im VW Designcenter als externer Spezialist. Zuletzt war ich dort am Aufbau der neuen UX-Abteilung beteiligt.

 

Parallel zu meiner Tätigkeit, arbeite ich als Künstler mit regelmäßigen Ausstellungen.

Im Rahmen des Kunstprojektes "INSTITUT FÜR RAUMFORSCHUNG" -> www.infurafo.org bin ich zudem an partizipativen Kunstaktionen und Kinder- und Jugendworkshops beteiligt.

 

 

 

 

Qualifikationen:

 

Neben den gängigen DTP und Office Programmen, bin ich als senior digital Designer sehr erfahren im Bereich Freiformflächen-Modelling mit Anwendungen wie Alias von Autodesk, und Anderen.

 

Im Bereich UX-Design, Internet of Things, Coding und Prototyping arbeitete ich versiert mit der multi-purpose Anwendung VVVV - im Zusammenspiel mit Arduino & co.

 

Weitreichende Erfahrung im Umgang mit Elektronik und Elektrotechnik sind vorhanden, ebenso wie bei der Holz-, Kunststoff- und Metallverarbeitung.

 

 

 

 

Sprachen:

 

Sehr gute Englischkenntnisse, rudimentäre Sprachkenntnisse in Französisch, Spanisch und Italienisch.

 

 

 

 

SESE -LAB

Sebastian Seitz

 

Diplom Designer

Studium der Produktgestaltung an der

Hochschule für Gestaltung Offenbach /Main.

© 2017 SEBASTIAN SEITZ